[kaltura id="0_llglm93c" class="full_size" title=""]

Romano Fenati heißt der Sieger des vierten Saisonrennens in der Moto3 beim Spanien-GP.

Der WM-Zweite aus Italien hatte bereits das letzte Rennen in Argentinien gewonnen.

Auf dem zweiten Rang landete der Spanier Efrén Vázquez vor seinem Landsmann Alex Rins.

Trotz des vierten Platzes verteidigte Jack Miller auf dem Kurs in Jerez die Führung in der WM-Wertung. Fenati liegt aber nur noch fünfte Punkte hinter dem Australier.

Philipp Öttl belohnte sich einen Tag nach seinem 18. Geburtstag mit Rang 15 und den ersten WM-Punkt in dieser Saison.

Luca Grünwald landete nur auf Platz 26.

Die mit einer Wildcard für das Alzamora-Team startende 17-jährige Spanierin Maria Herrera lieferte einen tollen Kampf und landete auf Position 17.

Hier gibt's alles zur MotoGP

Weiterlesen