Am Ort seines ersten Grand-Prix-Siegs erreichte Jonas Folger auch im zweiten Freien Training zum Großen Preis von Großbritannien den dritten Platz in der Moto3.

Mit einer Zeit von 2:17,048 hat er aber noch viel Luft nach oben.

Der Spanier Maverick Vinales (2:14,615) fuhr mit großem Abstand die schnellste Zeit vor dem Portugiesen Miguel Oliveira (2:17,961).

Die restlichen Starter aus Deutschland konnten mit der Spitzentruppe nicht mithalten.

Philipp Öttl erreichte nach dem 10. Platz beim ersten Freien Training nur den 28. Platz, Florian Alt landete wie zuvor auf dem 33. Platz und Toni Finsterbusch wurde 29.

Luca Amato rutschte im Gegensatz zum ersten Training einen Platz ab und landete auf Rang 26.

Die Qualifikation in Silverstone sehen Sie am Samstag ab 13.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1.

Weiterlesen