Italiens Motorrad-Superstar Valentino Rossi bekommt Konkurrenz aus der eigenen Familie.

Luca Marini, Halbbruder des neunmaligen Weltmeisters, gibt im kommenden Monat beim Großen Preis von San Marino sein WM-Debüt. Der 16-Jährige geht am 15. September in Misano mit einer Wildcard in der Moto3 an den Start.

"Ich freue mich darüber, dass ich dabei bin. Ich will ordentliche Arbeit abliefern, besser werden und so weit nach vorne kommen, wie es geht", sagte Marini, Sohn von Rossis Mutter Stefania Palma.

Der Teenager fährt derzeit in der italienischen Moto3-Meisterschaft und hat als Zweiter der Gesamtwertung noch Titelchancen.

Tipps für seine WM-Premiere kann sich Marini aus erster Hand besorgen, denn der Kontakt zum großen Bruder ist sehr intensiv.

"Mein Verhältnis zu Valentino ist großartig, das war es immer. Wir sehen uns häufiger als früher und gehen jeden Tag gemeinsam ins Fitnessstudio. Wir sind uns noch näher als früher", sagte der "kleine Rossi".

Auf der Strecke werden sich die beiden vorerst nicht begegnen. Rossi ist in der Königsklasse MotoGP unterwegs. Marini will sich in Misano für einen Platz in der Moto3-WM 2014 empfehlen.

Hier gibt's alle Motorsport-News

Weiterlesen