Jonas Folger und Sandro Cortese haben sich im zweiten Freien Training zum Valencia-GP in den Top Ten platziert.

Bei der Bestzeit von John McPhee (1:50,503 Minuten) erreichte Folger den fünften Rang (+0,835 Sekunden), Weltmeister Cortese wurde Achter (+1,285).

Hinter dem 18-jährigen Briten McPhee beendeten Jack Miller (+0,027) und Alex Marquez die Session auf den Plätzen zwei und drei. Der jüngere Bruder von Moto2-Weltmeister Marc Marquez hatte einen Rückstand von 0,684 Sekunden.

Die weiteren deutschen Piloten reihten sich weiter hinten im Tableau ein: Philipp Öttl wurde 26., Luca Amato 29., Toni Finsterbusch 30.

Weiterlesen