Romano Fenati hat das zweite Freie Training der Moto3 zum Großen Preis von San Marino gewonnen.

Der Italiener knackte in 1:49,965 als einziger Pilot die Marke von 1:50 Minuten und verwies damit Maverick Vinales (1:50,997) sowie Jonas Folger (1:51,088) auf die Plätze zwei und drei.

Wie schon am Vormittag hatte Folger lange Zeit die Bestzeit inne, ehe zunächst Vinales und anschließend Fenati seine Zeit mit dem Ablaufen der Uhr noch unterboten.

Sandro Cortese ließ es erneut ruhiger angehen und wurde am Ende als Achter abgewunken. Sein Rückstand auf Fenati betrug allerdings 3,5 Sekunden.

Für Toni Finsterbusch verlief die Session dagegen erneut mäßig. Der Sachse wurde 31. mit einer Zeit von 1:57,449.

Weiterlesen