Alex Rins nutzte den hohen Top-Speed seiner Honda zur Session-Bestzeit © FGlaenzel

Honda mit starkem Auftagt in Mugello: Mit Alex Rins, Alex Marquez und Efren Vazquez fahren drei Hondas in die Top 4 - Jack Miller mit Abstand bester KTM-Pilot

Der Trainingsauftakt zum Grand Prix von Italien in Mugello fand bei bewölktem Himmel statt. Im Gegensatz zum Vortag versteckte sich die Sonne hinter dichten Wolken. Das erste Moto3-Training konnte aber auf trockener Strecke absolviert werden. Pünktlich um neun Uhr wurde die 40-minütige Session gestartet. Honda-Pilot Alex Rins sicherte sich im ersten Freien Training die Bestzeit.

Der Spanier benötigte 1:58.757 Minuten für seinen schnellsten Umlauf und war damit etwa eine Sekunde langsamer als Jonas Folger, der im Vorjahr am Samstagnachmittag die Pole-Position holte. WM-Leader Jack Miller (KTM) war erster Verfolger von Rins und verlor 0,238 Sekunden auf die Bestzeit des Estrella-Galicia-Piloten. Miller präsentierte vor dem Beginn des Trainings stolz seine Lederkombi, auf der das Comicduo Beavis and Butthead verewigt wurde.

50 Tausendstelsekunden hinter Milller konnte sich Honda-Pilot Alex Marquez die dritte Position sichern. Efren Vazquez vom Racing Team Germany komplettierte das gute Honda-Ergebnis. Der Spanier lag im ersten Training aber bereits 0,629 Sekunden zurück und muss für das zweite Training am Nachmittag noch ein paar Zehntelsekunden finden, damit er an der Spitze mitkämpfen kann. Mahindra-Pilot Brad Binder komplettierte mit seiner Mahindra die Top 5 und verwies Markenkollege Miguel Oliveira auf die sechste Position.

Lokalhero Niccolo Antonelli (KTM), Juanfran Guevara (Kalex-KTM), Francesco Bagnaia (KTM) und Romano Fenati (KTM) komplettierten die Top 10. VR46-Pilot Fenati lag als Zehnter bereits mehr als eine Sekunde zurück. Einen guten Einstieg ins Wochenende hatte Kalex-KTM-Pilot Philipp Öttl. Der Deutsche war am Freitagmorgen auf Position 15 zweitbester Kalex-Vertreter und lag 1,326 Sekunden zurück. Landsmann Luca Grünwald (Kalex-KTM) belegte Position 27 und hatte einen Rückstand von 2,754 Sekunden.

Weiterlesen