Moto2-Pilot Sandro Cortese hat auch im dritten Training zum Großen Preis von Silverstone nicht zu seiner Leistung gefunden. Der Schwabe fuhr in 2:16.426 Minuten nur auf Platz 33.

Die ersten drei Ränge belegten der Franzose Johann Zarco (2:07.591 Min.), der Brite Scott Redding (2:07.592) und der Japaner Takaaki Nakagami (2:07.668 Min.).

Cortese hatte bereits am Vortag enttäuscht - er war im zweiten Training auf Platz achtzehn gefahren.

Hier gibt's alles zur MotoGP

Weiterlesen