Obwohl Marc Marquez ohne Druck den letzten Lauf der Saison angehen konnte, hat er sich im zweiten Freien Training einen weiteren Fehler geleistet.

Der Spanier holte Simone Corsi mit einem absolut unnötigen Manöver vom Motorrad, weil er viel zu aggressiv innen am Italiener vorbeigehen wollte und sich selbst noch verbremste.

Die Entschuldigung direkt nach der Session half nichts: Marquez muss das Rennen als Letzter in Angriff nehmen.

Eine ähnliche Strafe erhielt er bereits vor einem Jahr, als er in Phillip Island einen Konkurrenten vom Motorrad fuhr. Marquez' Team hat bereits auf eine Anfechtung der Strafe verzichtet.

Weiterlesen