Moto2-Pilot Anthony West wurde vor einigen Tagen auf Grund seiner positiven Dopingprobe beim Grand Prix in Frankreich für einen Monat gesperrt und hat diese Strafe nun offenbar angenommen. Laut 'Crash.net' hat das QMMF-Team für den letzten Lauf der Saison in Valencia Rafid Topan Sucipto nominiert.

West wurde in Le Mans positiv auf Methylhexamin getestet - eine Substanz, die Leistungssteigerungen zulässt. Zu dem Vorfall hat sich der zuletzt starke Australier noch nicht geäußert. Dadurch kommt der 17-jährige nationale Meister aus Indonesien überraschend zu seinem Grand-Prix-Debüt und wird neben Elena Rosell für QMMF fahren.

Weiterlesen