Marc Marquez dominiert die Moto2 weiter nahezu nach Belieben.

Der spanische WM-Führende gewann auch den Großen Preis von San Marino und feierte dadurch bereits seinen siebten Saisonsieg.

Der 19-Jährige entschied auf dem Circuit Marco Simoncelli in Misano ein packendes Finish gegen seinen Landsmann Pol Espargaro für sich und baute damit seine Führung in der Gesamtwertung auf Espargaro auf 52 Punkte aus. Platz drei ging an den Italiener Andrea Iannone.

Der einzige deutsche Starter Marcel Schrötter kam auf Platz 22 ins Ziel.

Der Grand Prix musste kurz nach dem Start für knapp 40 Minuten unterbrochen werden. Grund war ein Motorschaden an der Maschine des Briten Gino Rea (Suter), wodurch die Strecke von Öl verschmutzt wurde.

Weiterlesen