Die VW-Teams sind bei der Rallye in Argentinien nicht zu stoppen © Volkswagen

Volkswagen-Pilot Jari-Matti Latvala aus Finnland hat bei der 34. Rallye Argentinien seine Führung ausgebaut.

Der 29-Jährige vergrößerte am zweiten Tag seinen Vorsprung auf Weltmeister und Markenkollege Sebastien Ogier (Frankreich) von 18 auf knapp 30 Sekunden.

Der Schotte Kris Meeke (Citroen) hatte auf Platz drei bereits mehr als dreieinhalb Minuten Rückstand auf Latvala.

Latvala hat fünf der bisher neun Wertungsprüfungen gewonnen. Eine weitere folgte am späteren Samstagabend.

"Es war eine meiner besten Leistungen. Ein Tag wie dieser, wo alles klappt, ist eine Sensation", sagte der Finne.

Hier gibts alles zum Motorsport

Weiterlesen