Andreas Mikkelsen aus Norwegen und der Finne Mikko Markkula müssen aus gesundheitlichen Gründen auf die Rallye Deutschland verzichten.

Beifahrer Mikko Markkula hatte sich vermutlich bei der Rallye Finnland vor knapp drei Wochen eine Fraktur des siebten sowie teilweise des achten Brustwirbels zugezogen, die erst unmittelbar vor der Rallye Deutschland diagnostiziert wurde.

Daraufhin zog Volkswagen Motorsport die Nennung von Mikkelsen/Markkula aus Gesundheits- und Sicherheitsgründen zurück.

Bereits bei der Rallye Finnland hatte Mikko Markkula über Rückenbeschwerden geklagt, die nach der Rallye nachließen.

Bei den "Recce"-Fahrten am Montag in Deutschland kehrten die Schmerzen jedoch zurück.

Das Team entschloss sich zu einer MRT-Untersuchung, die letztendlich die Gewissheit brachte, auf einen Start aus gesundheitlichen Gründen zu verzichten.

"Sicherheit geht vor, vor allem aber die persönliche Gesundheit von Mikko Markkula", so VW-Motorsport-Direktor Jost Capito.

Weiterlesen