Mikko Hirvonen wechselt nach zwei schwierigen Jahren bei Citroen zu Ford © xpbimages.com

Erfahrung trifft auf Jugend: Mikko Hirvonen kehrt zu Ford zurück und peilt Siege an, während sich Elfyn Evans Zeit nehmen möchte

M-Sport wird in der kommenden Saison neben Robert Kubica auch Routinier Mikko Hirvonen und Youngstar Elfyn Evans an den Start schicken. Beide werden bei allen 13 Veranstaltungen am Steuer eines Ford Fiesta RS WRC sitzen und um Punkte und Siege kämpfen. Hirvonen peilt bereits auf die Skandinavien-Rennen, bei denen er gewohnt stark sein wird. Evans hingegen möchte es vor allem zu Beginn der Saison ruhig angehen lassen und konzentriert sich auf das Sammeln weiterer Erfahrungen.

"Wieder zu Ford zurückzukehren, fühlt sich an, als ob man nach Hause kommt", bemerkt Hirvonen, der 2003 seine WRC-Karriere bei Malcolm Wilsons Team begann. Der Finne fuhr 2012 und 2013 für Citroen und tat sich schwer, Impulse zu setzen. Selbstkritisch erklärt er: "Die beiden vergangenen Jahre waren sehr gut für mich und Jarmo (Lehtinen, Co-Pilot; Anm. d. Red.), doch auch wenn wir viele gute Erinnerungen mitnehmen, haben wir unsere Ziele nicht erreicht."

"Durch den Wechsel zu M-Sport haben wir eine gute Chance, es noch einmal zu probieren. Es ist ein Neustart in einem Auto, bei dem ich weiß, dass wir damit konkurrenzfähig sein können. Wir sind motiviert, zu gewinnen, und befinden uns in der optimalen Position dafür", ist sich Hirvonen sicher. "Es gibt definitiv ein paar Rallyes, bei denen wir stark sein werden. Wir wissen, dass der Fiesta auf jedem Untergrund konkurrenzfähig ist, doch Schweden und Finnland sind zwei Rallyes, die ich besonders mag. Ich möchte mich in einer Position befinden, in der ich die gesamte Saison über stark bin. Ich möchte um die Meisterschaft kämpfen. Bei M-Sport kann ich das erreichen."

Evans möchte von Hirvonen profitieren

"Es ist ein tolles Gefühl, zu wissen, dass ich ein WRC-Auto eine komplette Saison lang fahren werden", schildert Teamkollege Evans. "Das vergangene Jahr war ein Entwicklungsjahr für uns. Es ist toll, in meiner Karriere und der von Dan (Barritt, Co-Pilot; Anm. d. Red.) den nächsten Schritt zu machen und sich mit dem Team zu entwickeln. Das Tolle an dem Programm ist, dass wir Zeit haben."

"Das gesamte Team steht hinter uns und wir verfolgen einen Langzeitplan, um dorthin zu kommen, wo wir hinwollen. Es ist der erste Schritt und ich bin Malcolm und M-Sport sehr dankbar für diese Chance und ihren Glauben an meine Zukunft", berichtet der Brite. "Natürlich machen wir uns keine Illusionen, dass es ein einfaches Jahr wird. Wir müssen es als Lernjahr ansehen. Es gibt viele Spezialisten-Veranstaltungen, bei denen ich noch nie teilnahm."

"In der ersten Saisonhälfte möchten wir die Rallyes beenden und so viel wie möglich lernen und Erfahrungen sammeln. Mikko und Jarmo im Team zu haben, wird eine Hilfe sein. Sie wissen, was man braucht, um auf diesem Niveau zu gewinnen. Wir können sehr viel von ihnen lernen", unterstreicht Evans, der am 28. Dezember 25 Jahre alt wird.

Wilson erwartet von Hirvonen Siege

Teamchef Wilson ist von seiner neuen Fahrerkombination überzeugt: "Wir haben eine Kombination aus Jugend und Erfahrenheit ausgewählt, mit der wir 2014 in der Rallye-WM antreten. Mikko war immer populär im Team. Er war bei M-Sport in der Vergangenheit gut und hat das Potenzial, mit dem er bei einigen Veranstaltungen um Siege kämpfen kann. Wir wissen alle, dass er sehr begabt ist am Steuer des Fiesta und seine Ambitionen und seine Entschlossenheit nicht verloren hat."

"Zudem bin ich froh, Elfyn als Partner von Mikko im Schwesterauto begrüßen zu dürfen. Ich habe keine Zweifel, dass er bereit ist für diese Chance", stellt Wilson klar. "Er hat über die Saison mit starken Ergebnissen gezeigt, dass er die mentale Stärke und das Tempo hat. Ich freue mich auf seine Entwicklung, auch wenn wir nicht erwarten können, dass er in dieser Saison um Siege kämpfen wird. Sein Talent könnte für Überraschungen sorgen. Wir verfolgen bei Elfyn und Dan einen Langzeitplan. Es ist der erste Schritt auf dem Weg zum Erfolg."

Weiterlesen