Robert Kubica wird bei allen 13 WM-Lufen fr M-Sport an den Start gehen © xpbimages.com

Malcolm Wilson sichert sich die Dienste von Ex-Formel-1-Pilot Robert Kubica - Fahrer, Team und Sponsor Lotos gehen mit großen Erwartungen in die neue Saison

Robert Kubica wird in der kommenden Saison einen Ford Fiesta RS WRC in der Rallye-WM fahren. Der Pole, der in der abgelaufenen WRC-2-Saison fünf von sieben Rennen gewann, hat bei M-Sport unterschrieben und wird bei allen 13 Rennwochenenden für Teamchef Malcolm Wilson ins Lenkrad greifen. Damit tritt der ehemalige Formel-1-Pilot die Nachfolge von Thierry Neuville und Mads Östberg an, die M-Sport verließen, um bei Hyundai beziehungsweise Citroen neue Herausforderungen anzunehmen.

"Ich freue mich sehr, dass ich bei allen 13 Runden der Rallye-Weltmeisterschaft mit einem Fiesta RS WRC teilnehmen werde", bemerkt Kubica, der von Lotos unterstützt wird. "Die Unterstützung meines Partners, der Lotos-Gruppe, und das Wissen und die Erfahrung von M-Sport kreieren eine solide Basis für meine weitere Entwicklung. Ich freue mich, wertvolle Erfahrungen auf den WRC-Etappen zu sammeln."

"Ich bin begeistert, dass Robert in der kommenden Saison einen Fiesta fahren wird", betont M-Sport-Teamchef Wilson. "Seitdem er zu Beginn des Jahres zur WRC-Szene stieß, wollten wir ihn im Team haben. Ich denke, wir können 2014 Großes von ihm erwarten. Man muss sich nur ansehen, wie sich Robert für die Saison 2013 vorbereitete, um zu sehen, was es ihm bedeutet."

Besonders die Hingabe und der Wille von Kubica waren für Wilson schlagkräftige Argumente: "Er hat ein Verlangen und einen Hunger, den man nicht bei vielen Fahrern sieht. Ich glaube daran, dass M-Sport ihm alle notwendigen Dinge liefern kann, damit er sich im Rallye-Sport weiterentwickelt", schildert der M-Sport-Teamchef.

Pawel Olechnowicz, der Geschäftsführer von Lotos, freut sich ebenfalls auf Kubicas neue Herausforderung: "Roberts Sieg in der WRC-2-Klasse in der Saison 2013 bestätigte sein außerordentliches Talent und seine Entschlossenheit. Wir sind erfreut, dass wir solch einen exzellenten Fahrer unterstützen können. Robert hat stets neue Ziele anvisiert und macht das mit einer Leidenschaft, über die lediglich die besten Athleten verfügen. Wir glauben, dass er in der kommenden Saison seine Position gegen die besten Rallye-Fahrer der Welt bestätigen wird."

Weiterlesen