Shootingstar Thierry Neuville ist die heieste Aktie auf dem Fahrermarkt © xpbimages.com

Shootingstar Thierry Neuville soll vor einem Wechsel zu Hyundai stehen - Offiziell wird der Transfer des schnellen Belgiers dementiert

Die Fahrerfrage für die kommende Saison der Rallye-Weltmeisterschaft ist so offen wie schon lange nicht: Lediglich die Besetzung von Volkswagen ist mit Sebastien Ogier und Jari-Matti Latvala fix. Wer die Cockpits bei M-Sport und Citroen bekommen wird, ist offiziell offen. Eine große Frage betrifft auch Hyundai. Der südkoreanische Autohersteller arbeitet derzeit mit Hochdruck am WM-Einstieg im kommenden Jahr. Bereits in drei Monaten ist die Rallye Monte Carlo schon Geschichte. In den nächsten Wochen müssen die Würfel fallen, damit sich die Teams auf 2014 vorbereiten können.

Die heißeste Aktie auf dem Fahrermarkt ist Thierry Neuville. Der Belgier hat in dieser Saison gezeigt, dass er als einziger Fahrer das Talent besitzt, um in Zukunft Ogier herausfordern zu können. Neuville kann sich praktisch aussuchen, ob er bei M-Sport bleibt, zu Citroen zurückkehrt oder alles auf die Karte Hyundai setzt. Laut einem Bericht von 'Autosport' soll Neuville bereits bei Hyundai unterschrieben haben.

Auf Nachfrage von 'Motorsport-Total.com' verweist ein Hyundai-Sprecher den Bericht ins Reich der Spekulationen. Dennoch ist klar, dass Neuville die Schlüsselfigur auf dem Transfermarkt ist. Wenn seine Zukunft geklärt ist, werden die weiteren Puzzleteile an ihre Plätze fallen. Hyundai-Teammanager Alain Penasse hat gegenüber 'Autosport' bestätigt, dass Neuville einer von vielen Fahrern war, der die neue Teambasis im deutschen Alzenau besucht hat.

Neuville wurde von M-Sport-Boss Malcolm Wilson ein Dreijahresvertrag angeboten, doch ohne Werksunterstützung hat M-Sport in Zukunft einen schwierigen Stand gegen Volkswagen und Hyundai. Auch Citroen konzentriert sich in den nächsten Jahren in erster Linie auf die Tourenwagen-Weltmeisterschaft WTCC. Laut Informationen von 'Motorsport-Total.com' wird Hyundai noch vor dem Saisonfinale den ersten Fahrer vorstellen.

Weiterlesen