BMW-Pilot Timo Glock hat seinen Sieg im abschließenden Saisonrennen der DTM in Hockenheim seinen kürzlich verstorbenen Rennfahrer-Kollegen Maria de Villota und Sean Edwards gewidmet.

"Natürlich fühlt sich ein Sieg immer gut an. Heute hatte ich aber gemischte Gefühle. Meine Gedanken waren bei Maria de Villota und Sean Edwards, ich kannte beide sehr gut. Sie waren wunderbare Menschen. Ich widme den beiden meinen ersten DTM-Sieg, die heute hoffentlich von oben zugeschaut haben", sagte der 31-Jährige zu SPORT1:

"Auf die Champagnerdusche haben wir aus Respekt vor den beiden, ihren Familien und Freunden heute verzichtet."

Die ehemalige Formel-1-Testfahrerin de Villota war am 11. Oktober tot in einem Hotelzimmer in Sevilla aufgefunden worden. Sie starb vermutlich an den Folgen der neurologischen Verletzungen, die sie sich bei einem schweren Testunfall im Juli 2012 zugezogen hatte.

Porsche-Pilot Edwards war am 15. Oktober bei einer privaten Testfahrt im australischen Willowbank ums Leben gekommen.

Weiterlesen