Audi-Pilot Mike Rockenfeller (Neuwied) hat das erste DTM-Rennen auf russischem Boden gewonnen und mit seinem zweiten Saisonsieg die Führung in der Gesamtwertung ausgebaut.

Der 29-Jährige holte am Sonntag gemeinsam mit seinem Markenkollegen Mattias Ekström den Audi-Doppelsieg auf dem neuen Moskau Raceway.

Der Schwede zeigte sich damit wenig beeindruckt von seiner Disqualifikation nach seinem Sieg vor drei Wochen am Norisring. Dritter wurde der Brasilianer Augusto Farfus im BMW.

"Wenn man Meister werden will", sagte Rockenfeller lapidar, "muss man viele Punkte holen. Deshalb war es wichtig, hier zu gewinnen. Es war ein tolles Rennen, alles hat super funktioniert. Ich muss mich beim Team bedanken."

In der Gesamtwertung liegt Rockenfeller mit nun 94 Punkten bereits 27 Zähler vor Titelverteidiger Bruno Spengler (BMW/67) aus Kanada, der nach einem missratenen Rennen nur 19. wurde.

Der englische Vizemeister Gary Paffett (Mercedes) musste sich mit dem fünften Platz begnügen, der frühere Formel-1-Pilot Timo Glock (Wersau/BMW) wurde nur 16.

Weiterlesen