Der Kanadier Bruno Spengler hat den zweiten Lauf der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft gewonnen und DTM-Rückkehrer BMW damit schon im zweiten Rennen nach dem Comeback den ersten Sieg beschert.

Spengler setzte sich auf dem Lausitzring gegen den britischen Mercedes-Piloten Gary Paffett durch, der nach seinem Auftaktsieg in Hockenheim die Führung in der Gesamtwertung behauptete.

Der Brasilianer Augusto Farfus rundete als Dritter den BMW-Tag ab. Bester Audi-Pilot war der Schwede Mattias Ekström auf Rang fünf.

Für Spengler, der 2010 schon einmal in der Lausitz gewonnen hatte, war es der zehnte Sieg in seiner DTM-Karriere. BMW feierte den ersten Erfolg nach 7147 Tagen.

Zuletzt hatte der Italiener Roberto Ravaglia am 11. Oktober 1992 in Hockenheim in einem BMW gewonnen.

Weiterlesen