Degenfechter Jörg Fiedler hat beim Degen-Weltcup in Buenos Aires den dritten Platz erreicht.

Der zweimalige Europameister unterlag erst im Halbfinale dem Weltranglisten-Zweiten aus Frankreich Gauthier Grumier mit 10:15.

Falk Spautz, WM-Achter von Budapest 2013, schied im Achtelfinale gegen den späteren Fiedler-Bezwinger Grumier aus und belegte am Ende den 13. Rang. Niklas Multerer reihte sich in der argentinischen Hauptstadt auf Position 25 ein.

Der Sieg beim letzten Weltcup vor den Europameisterschaften in Straßburg (7. bis 14. Juni) ging an den Ukrainer Bogdan Nikischin.

Derweil blieb den deutschen Florettfechtern beim Weltcup in Havanna zur gleichen Zeit eine Topplatzierung verwehrt.

Für das beste Ergebnis sorgte Sebastian Bachmann, der 13. wurde. Für den viermaligen Weltmeister Peter Joppich, der vor knapp zwei Wochen seine sechste Deutsche Meisterschaft verpasst hatte, reichte es nur zu Platz 23.

Moritz Kröplin und Marius Braun belegten den 38. und 63. Rang. Sieger in der kubanischen Hauptstadt wurde Dimitri Rigin (Russland).

Weiterlesen