Die deutschen Bogenschützinnen haben mit dem olympischen Recurvebogen zum ersten Mal in der Geschichte des Weltcups die Goldmedaille gewonnen.

In Medellin/Kolumbien siegte das Trio des Deutschen Schützenbundes mit Elena Richter, Lisa Unruh und Karina Winter gegen China mit 5:3.

Die Bronzemedaille sicherte sich Südkorea im kleinen Finale gegen Mexiko.

Den deutschen Erfolg in Medellin komplettierte Lisa Unruh.

Die 26 Jahre alte Polizeimeister-Anwärterin musste sich erst im Finale der Chinesin Jung Dasomi mit 0:6 geschlagen geben und durfte sich über Silber freuen.

Beim ersten Weltcup in Shanghai hatte Elena Richter sogar Gold gewonnen.

Die deutschen Herren waren in der Besetzung Florian Kahllund, Simon Nesemann und Cedric Rieger im Achtelfinale ausgeschieden.

Im Finale setzte sich Südkorea gegen Indien durch.

Die Einzelkonkurrenz entschied Lee Seungyun vor zwei Teamkameraden für sich.

Weiterlesen