Griechenlands Sportler werden in Zukunft mit weniger Fördergeld auskommen müssen © getty

Die griechischen Sportverbände müssen sich angesichts der Wirtschaftskrise im kommenden Jahr erneut auf drastische Sparmaßnahmen einstellen.

Wie das für Sport zuständige Ministerium mitteilte, erhalten die Verbände 2014 Zuschüsse in Höhe von zwölf Millionen Euro.

Dies bedeutet eine Kürzung von rund 50 Prozent im Vergleich zum laufenden Jahr. Im Vorjahr hatte es Zahlungen in Höhe von 24,5 Millionen Euro gegeben. Dies war eine Halbierung im Vergleich zu 2011.

Weiterlesen