Formel-1-Star Lewis Hamilton (l.) bei einem Treffen mit Nelson Mandela © Instagram

Sportstars in aller Welt trauern um Friedensnobelpreisträger Nelson Mandela.

In diversen sozialen Netzwerken würdigten prominente Sportler den südafrikanischen Freiheitskämpfer und Ex-Staatspräsidenten, der am Donnerstag im Alter von 95 Jahren verstarb.

"Einer der inspirierendsten Menschen, die je gelebt haben und ohne Zweifel der netteste Mensch, den ich je getroffen habe", schrieb der frühere Formel1-Weltmeister Lewis Hamilton auf "Instagram".

Cristiano Ronaldo dankte ihm für "sein Erbe und seine Vorbildfunktion".

Box-Legende Mike Tyson sandte an gleicher Stelle "meine Gebete an Mandelas Familie, während die Welt um ihn trauert".

Auch Fußball-Nationalspieler Lukas Podolski, FIFA-Chef Joseph Blatter, NBA-Boss David Stern, Ski-Star Lindsey Vonn, der frühere Bundesliga-Torschützenkönig Edin Dzeko und viele andere Sportpersönlichkeiten kondolierten.

[tweet url="//t.co/IA72uYB6N4"]

[tweet url="//twitter.com/NelsonMandela"]

[tweet url="//t.co/J3LAmAijoi"]

[tweet url="//twitter.com/search?q=%23hero"]

[tweet url="//twitter.com/RafaelNadal/statuses/408734911336443904"]

[tweet url="//twitter.com/NelsonMandela"]

[tweet url="//twitter.com/lindseyvonn/statuses/408717695924711425"]

[tweet url="//t.co/0iLg06VUEU"]

[tweet url="//t.co/FNSda8HGwv"]

[tweet url="//t.co/XHjQ8JJ0Uw"]

Weiterlesen