Die Sommer-X-Games werden 2014 nicht wie geplant nach München zurückkehren.

Der TV-Sender "ESPN", seit 1995 Organisator der Extremsportveranstaltung, erklärte am Donnerstag einen Verzicht auf das Event im Olympiapark.

Auch die Stationen in Frankreich, Brasilien und Spanien wurden aus dem Kalender gestrichen.

"Die wirtschaftlichen Zahlen des Events lassen keine nachhaltige Zukunft zu", teilte ESPN mit.

Ende Juni hatten fast 70.000 Zuschauer die Deutschland-Premiere des Spektakels im Olympiapark besucht, rund 200 der weltbesten Athleten aus den Bereichen Skateboard, BMX, Motocross, Enduro und Mountain Bike Slopestyle waren in der bayerischen Landeshauptstadt zu Gast.

Für 2014 und 2015 waren Neuauflagen vorgesehen, doch nun bleiben einzig Aspen/Colorado und Austin/Texas als Gastgeber.

Weiterlesen