Die Mannschaft des Deutschen Turner-Bundes (DTB) hat bei den Weltmeisterschaften der Rhythmischen Sportgymnastik in Kiew das Keulen-Finale am Sonntag erreicht.

Für den Endkampf der besten Acht reichte am Samstag nach einer starken Vorstellung mit nur einem minimalen Fehler ein siebter Platz mit 16,400 Punkten.

In der Qualifikation mit drei Bällen und zwei Bändern scheiterte die deutsche Auswahl dagegen als Elfte.

Aufgrund einiger Fehler erhielt die Gruppe hier 15,158 Punkte.

Insgesamt belegte Deutschland damit Rang neun im Gruppenmehrkampf.

Einzig Weißrussland blieb fehlerfrei und sicherte damit überraschend das Mehrkampfgold vor Italien und den favorisierten Russinnen.

Weiterlesen