Die Olympia-17. Jana Berezko-Marggrander und die zehnmalige deutsche Meisterin Laura Jung haben bei der WM der Rhythmischen Sportgymnastik das Mehrkampf-Finale erreicht.

Der 17-jährigen Berezko-Marggrander unterliefen am zweiten Qualifikationstag mit dem Band (15,983) und den Keulen (16,208) zwar einige Fehler, als 13. erreichte sie dennoch souverän den Endkampf am Freitag.

Jung (18) rutschte als 24. als letzte Teilnehmerin ins Finalfeld.

"Unsere beiden Starterinnen unter den besten 24 in einem Starterfeld von 96 Teilnehmerinnen - da können wir zufrieden sein", sagte Sportdirektor Wolfgang Willam und fügte hinsichtlich des Auftritts der deutschen Mehrkampf-Meisterin Berezko-Marggrander an.

Und weiter: "Schade, dass es nicht zu Platz 12 gereicht hat, dann wäre sie morgen in der A-Gruppe der weltbesten Zwölf gestartet. Aber sie kann sich im Finale steigern, wenn sie alle Übungen fehlerfrei präsentiert."

Weiterlesen