Die zehnmalige Weltmeisterin Sonja Pfeilschifter hat sich bei den deutschen Meisterschaften in München den zweiten Titel gesichert.

Nach dem Sieg mit dem Luftgewehr gewann die 42 Jahre alte Bundeswehr-Sportsoldatin aus Feldkirchen-Westerham am Sonntag auf der Olympia-Anlage in München-Hochbrück auch den Dreistellungskampf mit dem Sportgewehr.

Mit 692,1 Ringen siegte sie vor Europameisterin Amelie Kleinmanns (Kempen/684,2) und Ramona Gößler (Nagold/684,0).

"Momentan habe ich ein ausgezeichnetes Material und da stimmen auch die Ergebnisse. In diesem Jahr war manches etwas unglücklich, aber in Bayern gibt?s ein Sprichwort: 'Selten ein Schaden, wo nicht auch ein Nutzen ist'", betonte Pfeilschifter.

Im Luftgewehr der Männer gewann am Sonntag erstmals seit 2002 wieder Frank Köstel aus Weingarten mit 697,3 Ringen vor Andreas Geuther (Markt Schwaben/696,1) und Erich Schmul (Mengerschmied/695,4).

Mit der Schnellfeuerpistole war Favorit Christian Reitz (Raunheim) nicht zu bezwingen.

Der Welktrekordhalter und Olympia-Sechste von London siegte vor Aaron Sauter Beerfelden) und Gregor Lütkevedder (Paderborn).

Hier gibt's alle Mehrsport-News

Weiterlesen