Die deutschen Hockey-Männer sind bereits im Auftaktmatch bei der EM in Boom bei Antwerpen überraschend gestolpert.

Der Olympiasieger und Titelverteidiger unterlag Gastgeber Belgien mit 1:2 und liegt damit in der Tabelle der Gruppe A hinter Spanien und den Belgiern nur auf dem dritten Platz.

Mats Grambusch (6.) hatte die favorisierten Deutschen zunächst in Führung gebracht, doch Tom Boon (12./15., beides Strafecken) drehte das Spiel zugunsten der Gastgeber.

Als Dritter der Gruppe steht Deutschland vor dem Duell mit dem Olympiasechsten Spanien am Montag bereits unter Druck.

Zum Abschluss der Vorrunde trifft das DFB-Team am Mittwoch noch auf Außenseiter Tschechien.

Die deutschen Hockey-Frauen waren mit einem 1:0 gegen Schottland erfolgreich ins Turnier gestartet.

Weiterlesen