Der Russe Wenjamin Reschetnikow hat bei der Fecht-WM in Budapest die Goldmedaille im Herrensäbel gewonnen. Im Finale setzte er sich mit 15:13 gegen seinen Landsmann Nikolaj Kowalew durch.

Bronze ging an Europameister Tiberiu Dolniceanu (Rumänien) und Olympiasieger Aron Szilagyi aus Ungarn.

Bester Deutscher war der Dormagener Max Hartung auf Platz sechs. Er verlor im Viertelfinale 14:15 gegen Reschetnikow.

Weiterlesen