Der spanische Forensiker Francisco Aguanell ist laut Berichten lokaler Medien kurz vor seiner geplanten Aussage im Fuentes-Prozess gestorben.

Anscheinend erlitt Aguanell am Montag einen Herzinfarkt. Der Mediziner sollte am Mittwoch in Madrid aussagen.

Aguanell hatte den früheren Radprofi und geständigen Doper Jesus Manzano (Spanien) untersucht, nachdem dieser eine Zusammenarbeit mit dem Dopingarzt Eufemiano Fuentes eingeräumt hatte.

Das Gericht erhoffte sich durch die Aussagen Aguanells Aufschluss über die langfristigen Auswirkungen von Bluttransfusionen auf die Gesundheit.

Weiterlesen