Ohne Peking-Olympiasiegerin Britta Heidemann kämpfen die deutschen Degenfechterinnen am Wochenende beim Weltcup in Leipzig um Weltranglistenpunkte. Die Silbermedaillengewinnerin von London 2012 verzichtet beim einzigen Weltcup-Turnier in Deutschland auf einen Start, will aber noch in dieser Saison wieder auf die Planche zurückkehren.

Angeführt werden die insgesamt 20 deutschen Starterinnen von der zweimaligen Europameisterin Imke Duplitzer. Die 37-Jährige, die vor und während der Olympischen Spiele im vergangenen Jahr wegen ihrer Kritik am deutschen Leistungssportsystem für Wirbel gesorgt hatte, will ihre Karriere sogar möglicherweise bis zu den Spielen in Rio de Janeiro 2016 fortsetzen.

Auch Duplitzers Nationalmannschaftskolleginnen Monika Sozanska und Ricarda Multerer gehen in Leipzig an den Start.

Weiterlesen