Weltmeisterin Barbara Engleder hat sich beim Heim-Weltcup der Schützen in München knapp zwei Monate vor den Olympischen Spielen in London (27. Juli bis 12. August) in starker Verfassung präsentiert.

Die 29-Jährige aus Triftern kam mit dem Sportgewehr auf 687,7 Ringe und musste sich nur Siegerin Ildiko Karmacsi (Ungarn/690,3) und Li Du (China/688,8) geschlagen geben.

Die siebenmalige Weltmeisterin Sonja Pfeilschifter (Großhöhenrain/584) hatte als Elfte ebenso wie Eva Friedel (Münstertal/577) auf Rang 32 die Endrunde der besten Acht verpasst.

Mit der Luftpistole belegte Michael Heise (Wiggensbach/581) als bester Deutscher den zwölften Platz. Florian Schmidt (Frankfurt/Oder/578) beendete den Wettkampf auf der Olympia-Anlage von Garching-Hochbrück als 28., Tobias Heider (Zwiesel/565) kam auf den 79. Rang. Der Sieg ging schon wie in der Konkurrenz Freie Pistole an Jin Jong Oh (Südkorea/691,1).

Weiterlesen