Drei Tage nach ihrem starken zweiten Platz mit dem Luftgewehr hat Sonja Pfeilschifter beim Weltcup in Mailand mit dem Sportgewehr die Goldmedaille gewonnen.

Mit 690,0 Ringen (588 im Vorkampf) verwies die siebenmalige Weltmeisterin ihre Konkurrentinnen Katerina Emmons (USA/684,2) und Peijing Li (China/680,3) mit deutlichem Abstand auf die Plätze zwei und drei.

Eva Friedel (581) verpasste das Finale knapp und belegte am Ende den neunten Platz. Die dritte Starterin des Deutschen Schützenbundes (DSB), Yvonne Jaekel (577), wurde 19.

Weiterlesen