Björn Otto wird seinen Start in die Saison verschieben müssen © getty

Stabhochspringer Björn Otto muss seinen Saisoneinstand verletzungsbedingt verschieben.

Der WM-Dritte aus Köln laboriert weiter an den Folgen einer Achillessehnen-Verletzung, die den Altmeister schon zum Abbruch seiner Hallensaison gezwungen hatte.

Otto hat immer wieder Probleme mit seinen Achillessehnen. Von einem vorzeitigen Ende der Saison will Ottos Manager aber nichts wissen.

"Wir planen mit einem Start in Rehlingen am 9. Juni", sagte Marc Osenberg auf "www.leichtathletik.de".

Hier gibt es alles zur Leichtathletik

Weiterlesen