Harting wurde 2012 in London Olympiasieger © imago

Diskus-Riese Robert Harting hat einen glänzenden Einstand in die Freiluftsaison gefeiert.

Der Olympiasieger und dreimalige Weltmeister aus Berlin siegte trotz starken Regens beim Werfer-Meeting in Wiesbaden mit starken 67,46 m und setzte sich damit an die Spitze der Weltrangliste.

Hartings Dauer-Rivale Piotr Malachowski (Polen) war am Freitagabend bei seinem Sieg beim Diamond-League-Meeting in Doha auf 66,72 m gekommen.

Zweiter in Wiesbaden wurde der Magdeburger WM-Vierte Martin Wierig mit ebenfalls sehr ordentlichen 66,59 m.

Bei den Frauen konnte Hartings Freundin Julia Fischer (Berlin) überzeugen.

Mit neuer Bestleistung von 66,46 m musste sich die 24-Jährige nur der Australierin Dani Samuels (67,99), Weltmeisterin von Berlin 2009, geschlagen geben.

Fischer erfüllte damit ebenso die Norm für die EM in Zürich (12. bis 17. August) wie die frühere Vizeweltmeisterin Nadine Müller (Halle/Saale), die mit 64,60 m Dritte wurde.

Weiterlesen