© getty

Die Läufer aus Kenia haben den Taipeh-Marathon dominiert.

Bei den Männern wiederholte Josphat Kamzee Jepkopol seinen Erfolg aus dem Vorjahr in 2:14:10 Stunden vor Yemane Tsegay Adhane aus Äthiopien (2:14:17) und seinem Landsmann Julius Ndiritu Karinga (2:15:19).

Einen Dreifach-Erfolg feierten Kenias Frauen mit Rebecca Kangogo Chesire (2:33:20) an der Spitze vor Racheal Jemutai Mutgaa (2:34: 38) und Helena Loshanyang Kirop (2:37:07).

Die beiden Sieger strichen jeweils rund 40.000 US-Dollar (29.000 Euro) ein. Insgesamt waren mehr als 70.000 Läufer über verschiedene Strecken am Start, 7000 davon machten sich auf die 42,195 km.

Hier gibt es alles zur Leichtathletik

Weiterlesen