Wegen erneuten Fahrens unter Alkoholeinfluss ist dem früheren britischen Dreisprungstar Phillips Idowu der Führerschein für zwei Jahre entzogen worden.

Der 34-Jährige, der 2008 in Peking Olympiasilber gewonnen und 2009 bei der Berliner WM triumphiert hatte, war am 20. September von der Polizei in der Grafschaft Essex angehalten worden.

Bei einer Blutprobe wurde erneut ein überhöhter Alkoholwert festgestellt. Idowu erhielt zudem eine Geldstrafe in Höhe von 145 Pfund (171 Euro).

Weiterlesen