Diskus-Weltmeister Robert Harting ist einziger deutscher Kandidat für die Wahl zum Welt-Athleten des Jahres.

Unter den zehn Nominierten befindet sich namhafte Konkurrenz wie die Olympiasieger Usain Bolt (Jamaika) und Mo Farah (Großbritannien).

Die Wahl wird vom Leichtathletik-Weltverband IAAF durchgeführt. Die IAAF streicht die Liste vor der feierlichen Zeremonie am 16. November noch auf drei Kandidaten pro Geschlecht zusammen.

Die Top 10 der Frauen wird von Jamaikas Sprintstar Shelly-Ann Fraser-Pryce und den äthiopischen Langstreckenläuferinnen Meseret Defar sowie Tirunesh Dibaba angeführt.

Bisher konnte sich noch kein deutscher Athlet bei der 1988 erstmals verliehenen Auszeichnung durchsetzen. Bei den Frauen erhielten als einzige Deutsche Katrin Krabbe (1991) und Heike Henkel (1992) die begehrte Trophäe.

Weiterlesen