Mit acht WM-Teilnehmern von Moskau startet der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) am Samstag beim Ländervergleich DecaNation im französischen Valence.

Dabei stellt jedes Land in den Disziplinen des Zehnkampfs je einen Teilnehmer und eine Teilnehmerin. Gastgeber Frankreich hat neben Deutschland die USA, Russland, Italien und Kuba sowie eine Auswahl der Balkanstaaten und eine Auswahl aus Skandinavien eingeladen. 2012 siegten die USA vor Russland und Deutschland, das erneut Rang drei anvisiert.

An der Spitze des jungen deutschen Teams stehen die WM-Neunte Gesa Felicitas Krause (LG Frankfurt) über 3000 m Hindernis sowie Weitspringerin Sosthene Moguenara (TV Wattenscheid).

Frankreich geht mit Stabhochsprung-Olympiasieger Renaud Lavillenie und Dreisprung-Weltmeister Teddy Tamgho auf Punktejagd, Russland mit Hammerwurf-Weltmeisterin Tatyana Lysenko.

Das deutsche Aufgebot, Männer: 100 m Sven Knipphals (VfL Wolfsburg), 400 m David Gollnow (LG München), 800 m Dennis Krüger (LAC Berlin), 1500 m Timo Benitz (LG Nordschwarzwald), 110 m Hürden Gregor Traber (LAV Tübingen), 3000 m Hindernis Martin Grau (TSV Höchstadt/Aisch), Stabhochsprung Daniel Clemens (LAZ Zweibrücken), Weitsprung Mario Kral (Hamburger SV), Kugelstoß Tobias Dahm (VfL Sindelfingen), Hammerwurf Markus Esser (Bayer Leverkusen)

Frauen: 100 m Yasmin Kwadwo (MTG Mannheim), 400 m Esther Cremer (TV Wattenscheid), 800 m Christina Hering (LG München), 1500 m Diana Sujew (Marathon Hamburg), 100 m Hürden Cindy Roleder (LAZ Leipzig), 3000 m Hindernis Gesa Felicitas Krause (LG Frankfurt), Hochsprung Nele Hollmann, Weitsprung Sosthene Moguenara (beide TV Wattenscheid), Kugelstoß Lena Urbaniak (LG Filstal), Hammerwurf: Carolin Paesler (LG Frankfurt)

Weiterlesen