Der WM-Dritte Björn Otto (Köln) und Malte Mohr (Wattenscheid) haben beim Leichtathletik-Meeting in Linz zwar Stabhochsprung-Olympiasieger Renaud Lavillenie (Frankreich) geschlagen, den Tagessieg aber verpasst.

In Abwesenheit von Weltmeister Raphael Holzdeppe landete das DLV-Duo mit je 5,53 m auf den Plätzen zwei und drei.

Der Sieg ging an Valentin Lavillenie, jüngerer Bruder von Superstar Renaud, mit 5,63 m.

Über die 100 Meter siegte der WM-Zweite Justin Gatlin.

Der US-Amerikaner lief bei nasskalten Bedingungen 10,08 Sekunden, Zweiter wurde Staffel-Weltmeister Nickel Ashmeade aus Jamaika (10, 17).

Weiterlesen