Hochsprung-Weltmeister Bogdan Bondarenko hat eine Woche nach seinem Triumph in Moskau (2,41 m) seinen Status als Überflieger der Leichtathletik untermauert.

Der 23 Jahre alte Ukrainer holte bei der 35. Auflage des Internationalen Hochsprung-Meetings im baden-württembergischen Eberstadt mit übersprungenen 2,30 m trotz widriger Witterungsbedingungen den Sieg.

"Die Zuschauer fand ich einfach klasse, deshalb habe ich weiter gemacht", sagte Bondarenko im strömenden Regen.

Den zweiten Platz sicherte sich der Russe Daniel Tsyplakow (2, 27), auf dem geteilten dritten Rang landeten Andrej Protsenko (Ukraine) und Iwan Uchow (Russland), die jeweils 2,27 m schafften.

Ein deutscher Springer war nicht am Start.

Der Hallen-Europarekordler Carlo Thränhardt (Köln) hatte bereits am Vortag mit überquerten 1,90 m erneut den Weltrekord in der Altersklasse M55 verbessert.

Hier gibt's alles zur Leichtathletik

Weiterlesen