Den Weltmeister-Titel hat Kugelstoß-Ass David Storl in Moskau erfolgreich verteidigt, einen Rekord aber verloren.

Der 18-jährige Neuseeländer Jacko Gill stieß in Auckland die Sechs-Kilo-Kugel auf 23, 00 m und entriss Storl damit den Junioren-Weltrekord.

Der Chemnitzer hatte im Juli 2009 in Osterode 22,73 m erzielt.

Im Erwachsenen-Bereich wird mit einer 7,257 kg schweren Kugel gestoßen.

Den Weltrekord hält hier seit 1990 der später des Dopings überführte US-Athlet Randy Barnes mit 23,12 m.

Storls Bestleistung steht bei 21,88 m. Gill hat mit dem schweren Arbeitsgerät bislang 20,38 m erzielt.

Weiterlesen