Die 100.000-Dollar-Prämie der Sponsoren blieb unangetastet: Moskau erlebte bei der 14. Leichtathletik-WM die vierten Titelkämpfe der Geschichte ohne Weltrekord.

Erstmals war dies 1997 in Athen der Fall gewesen, anschließend 2001 in Edmonton/Kanada und 2007 in Osaka/Japan.

Im Kontrast dazu hatte es 1993 in Stuttgart fünf Weltrekorde gegeben, zuletzt 2011 in Osaka/Japan einen für Jamaikas 4x100-m-Staffel, die ihre Marke in Moskau vergeblich jagte.

Die Weltrekorde der WM-Geschichte:

Helsinki 1983:

37,86 Sek. 4x100 m USA Männer 10.8.

47,99 Sek. 400 m Jarmila Kratochvilova (Tschechien) 10.08.

Rom 1987:

*9,83 Sekunden 100 m Ben Johnson (Kanada) 30.08.

9,93 Sekunden 100 m Carl Lewis (USA) 30.08.

2,09 m Hochsprung Stefka Kostadinowa (Bulgarien) 30.08.

*1989 nach Dopingaffäre bei Olympia nachträglich aberkannt

Tokio 1991:

9,86 Sekunden 100 m Carl Lewis (USA) 25.08.

8,95 m Weitsprung Mike Powell (USA) 30.08.

37,50 Sekunden 4x100 m USA Männer (mit Lewis) 01.09.

Stuttgart 1993:

12,91 Sekunden 110 m Hürden Colin Jackson (Großbrit.) 20.08.

37,40 Sekunden 4x100 m USA Männer 21.08.

2:54,29 Minuten 4x400 m USA Männer 22.08.

52,54 Sekunden 400 m Hürden Sally Gunnell (Großbrit.) 19.08.

15,09 m Dreisprung Anna Birjukina (Russland) 21.08.

Göteborg 1995:

18,16 m Dreisprung Jonathan Edwards (Großbritannien) 07.08.

18,29 m Dreisprung Jonathan Edwards (Großbritannien) 07.08.

52,61 Sekunden 400 m Hürden Kim Batten (USA) 11.08.

15,50 m Dreisprung Inessa Krawets (Ukraine) 10.08.

Athen 1997: Fehlanzeige

Sevilla 1999:

43,18 Sekunden 400 m Michael Johnson (USA) 26.08.

4,60 Stabhochsprung Stacy Dragila (USA) 21.08.

Edmonton 2001: Fehlanzeige

Paris 2003:

1:17:21 Stunden 20-km-Gehen Jefferson Perez (Ecuador) 23.08.

3:36:03 Stunden 50-km-Gehen Robert Korzeniowski (Polen) 27.08.

Helsinki 2005:

1:25:41 Stunden 20-km-Gehen Olimpiada Iwanowa (Russland) 07.08.

5,01 m Stabhochsprung Jelena Issinbajewa (Russland) 12.08.

71,70 Speerwerfen Osleidys Menendez (Kuba) 14.08.

Osaka 2007: Fehlanzeige

Berlin 2009:

9,58 Sekunden 100 m Usain Bolt (Jamaika) 16.08.

19,19 Sekunden 200 m Usain Bolt (Jamaika) 20.08.

77,96 m Hammerwerfen Anita Wlodarczyk (Polen) 22.8.

Daegu 2011:

37,04 Sekunden Jamaika (Carter, Frater, Blake, Bolt) 04.09

Weiterlesen