Olympiasiegerin Meseret Defar aus Äthiopien hat bei der WM in Moskau Gold über 5000 m gewonnen und sich nach 2007 ihren zweiten Titel über diese Strecke gesichert.

Defar gewann nach 14:50,19 Minuten die dritte Goldmedaille führ ihr Land im Luschniki-Stadion.

Silber sicherte sich Mercy Cherono aus Kenia (14:51,22) vor Defars Landsfrau Almaz Ayana (14:51,33).

Titelverteidigerin Vivian Cheruiyot aus Kenia macht eine Babypause. Deutsche Läuferinnen waren in Moskau nicht am Start.

Weiterlesen