Top-Favorit Bogdan Bondarenko aus der Ukraine hat bei der WM in Moskau Gold im Hochsprung gewonnen.

Der 23-Jährige sprang mit 2,41 m neuen WM-Rekord und verwies den Olympia-Dritten Mataz Essa Barshim aus Katar (2,38) in einem hochklassigen Wettbewerb auf Rang zwei.

Bronze gewann der Kanadier Derek Drouin (ebenfalls 2,38) mit Landesrekord.

Als sein Sieg feststand, ließ Bondarenko mit 2,46 m einen möglichen neuen Weltrekord audflegen, scheiterte aber knapp an der Bestmarke. Olympiasieger Iwan Uchow aus Russland wurde Vierter (2,35).

Titelverteidiger Jesse Williams aus den USA war in der Qualifikation gescheitert. Ein deutscher Springer war in Moskau nicht am Start.

Hier gibt's alle News zur Leichtathletik

Weiterlesen