Die Organisatoren des 72. Internationalen Stadionfestes in Berlin haben auf die Erfolge der deutschen Leichtathleten bei den Weltmeisterschaften in Moskau reagiert.

Nach der überraschenden Silbermedaille von Christina Schwanitz wurde das Kugelstoßen der Frauen kurzfristig ins ISTAF-Programm aufgenommen.

Neben der Dresdnerin hat auch Weltmeisterin Valerie Adams aus Neuseeland ihren Start bereits zugesagt.

Damit sind alle fünf bisherigen deutschen WM-Medaillengewinner beim ISTAF am 1. September im Olympiastadion dabei, für das bisher 44.000 Tickets abgesetzt wurden.

Weiterlesen