LaShawn Merritt hat bei der Leichtathletik-WM in Moskau Gold über 400 m gewonnen und sich nach 2009 seinen zweiten Titel gesichert.

Der US-Amerikaner lief in 43,74 Sekunden neue Jahresweltbestzeit und entzauberte Top-Favorit Kirani James aus Grenada. Der Olympiasieger und Weltmeister von 2011 enttäuschte mit Rang sieben (44,99). Tony McQuay machte den Doppelsieg der Amerikaner perfekt (44,40).

Bronze gewann Luguelin Santos aus der Dominikanischen Republik (44,52). Deutsche Läufer waren in Moskau nicht am Start.

Weiterlesen