Der Pole Pawel Fajdek hat bei der Leichtathletik-WM in Moskau überraschend Gold im Hammerwerfen gewonnen.

Der 24-Jährige gewann mit Weltjahresbestleistung von 81,97 m vor dem Ungarn Krisztian Pars (80,30) und Lukas Melich aus Tschechien (79,36).

Titelverteidiger Koji Murofushi aus Japan (78,03) verpasste als Sechster ebenso eine Medaille wie Markus Esser.

Der Leverkusener musste sich mit 76,25 m und Platz zehn zufrieden geben.

Weiterlesen