Kugelstoßerin Christina Schwanitz hat bei der Leichtathletik-WM in Moskau Silber gewonnen.

Die 27 Jahre alte Hallen-Europameisterin vom LV Erzgebirge schaffte im letzten Versuch mit 20,41 m eine neue persönliche Bestleistung.

Gold ging an Olympiasiegerin Valerie Adams aus Neuseeland, die mit 20,88 m überlegen ihren vierten WM-Titel in Folge gewann.

Bronze holte sich Gong Lijiao (China) mit 19,95 m. Josephine Terlecki (Magdeburg) war in der Qualifikation gescheitert.

Weiterlesen