Diskuswerferin Nadine Müller hat bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Moskau eine Medaille verpasst.

Die WM-Zweite von Daegu 2011 landete beim Sieg der kroatischen Olympiasiegerin Sandra Perkovic (67,99) mit 64, 47 m auf Platz vier.

Silber ging an die Französin Melina Robert-Michon (66,28) vor der Kubanerin Yarelys Barrios (64,96), die in London Zweite geworden war.

Damit setzte Perkovic ihre Siegesserie fort, seit Juli des vergangenen Jahres ist die 23-Jährige nun ungeschlagen und hat nun als erste Frau der Geschichte nacheinander EM-, Olympia- und WM-Gold gewonnen.

Hier weiterlesen: Enttäuschung für Moguenara, Holz für Müller

Hier gibt's alles zur Leichtathletik

Weiterlesen