Die französische Hürdensprinterin Alice Decaux ist einen Tag vor Beginn der Leichtathletik-WM in Moskau wegen eines Doping-Vergehens für sechs Monate gesperrt und aus Frankreichs Team für die Titelkämpfe gestrichen worden.

Die 28-Jährige, Zweite der Landesmeisterschaften (Bestzeit: 12,70), war bei der Team-EM im Juni in Gateshead positiv auf Amphetamine getestet worden. Nach Verbandsangaben habe die gebürtige Ivorerin ein Nahrungsergänzungsmittel ohne ärztliche Rücksprache zu sich genommen.

Weiterlesen